Circle-Green  Analysen
 
 
analysis-icon   Marktanalyse --------------------------------------------------- 

 
  
Inovev veröffentlicht rund 300 Marktanalysen
pro Jahr.
 
Zweimal im Monat werden zwei Analysen kostenlos zur Verfügung gestellt.
Hier unten können Sie die Titel, Auszüge und Vorschaubilder zu den 2 aktuellen Analysen einsehen.
Nach der Registrierung können Sie die beiden vollständigen Analysen herunterladen.  
(d.h. ca. 50 kostenlose Analysen pro Jahr, da sie zweimal im Monat erneuert werden).
 
 
 
  • Haben Fahrzeuge, die von Smartphone-Unternehmen vermarktet werden, eine Zukunft?
    12 April 2024
    24-09-9
    Chinesische Smartphone-Hersteller wie Huawei und Xiaomi haben begonnen, in den Automobilsektor zu investieren. Ihr Know-how im Bereich der Hochtechnologie und ihre Erfahrung in der Herstellung von Konsumgütern könnten ihnen einen Wettbewerbsvorteil im Automobilsektor verschaffen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Automobilindustrie sehr komplex und wettbewerbsintensiv ist, mit vielen etablierten Akteuren und strengen Vorschriften, die zu beachten sind. Traditionelle Automobilhersteller verfügen über eine lange Geschichte, technisches Know-how und eine gut etablierte Produktionsinfrastruktur, was ihnen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil verschafft. Außerdem geht der Trend dahin, dass Smartphone-Hersteller eher eine starke Partnerschaft mit einem bestehenden Automobilhersteller eingehen, als selbst ein neues Fahrzeug zu entwickeln. So ging das Smartphone-Unternehmen Huawei im Jahr 2021 eine Partnerschaft mit dem Automobilhersteller Seres ein. Gemeinsam entwickelten sie die AITO-Modellreihe (siehe unten). Im Februar 2023 haben Huawei und Seres ihre Allianz durch die Unterzeichnung eines neuen Vertrags zur Entwicklung eines neuen BEV-Flaggschiffs weiter gestärkt. Ziel ist es, bis 2026 eine Million Fahrzeuge zu produzieren.
     
    Nachdem das Smartphone-Unternehmen Xiaomi den Weg des Baus eines eigenen Fahrzeugs (SU7 - siehe Foto unten) beschritten hatte, suchte es die Zusammenarbeit mit einem Automobilhersteller. Die Produktion des Xiaomi SU7 wird zunächst bei BAIC erfolgen.
     
    Im Moment können wir nur die Entwicklung der Verkäufe von AITO beobachten, der einzigen Marke, die derzeit mit einem chinesischen Smartphone-Automobilhersteller (Huawei) verbunden ist, bevor Xiaomi kam. Die von der Seres-Gruppe (ehemals Sokon) hergestellten AITOs stiegen in China von 78.000 Verkäufen im Jahr 2022 auf 104.000 im Jahr 2023 und möglicherweise mehr als 300.000 im Jahr 2024 (59.000 Verkäufe in zwei Monaten 2024). Gleichzeitig sank der Absatz von Modellen der Marke Seres von 109.000 im Jahr 2022 auf 68.000 im Jahr 2023 und möglicherweise auf weniger als 100.000 im Jahr 2024 (15.000 Verkäufe in zwei Monaten 2024). Es scheint also, dass die Marke AITO die Marke Seres ersetzt hat und dass sie ab 2024 beginnt, der Konkurrenz Marktanteile abzunehmen. Das Verkaufspotenzial im Jahr 2024 für die Marken AITO und Seres erreicht 400.000 Verkäufe, was dem 2,3-fachen des kumulierten Volumens von 2023 und dem 2,1-fachen des kumulierten Volumens von 2022 entspricht. Im Jahr 2021 gab es die Marke AITO noch nicht, und auch die Marke Seres existierte noch nicht.
     
    Hier ist ein Video über das AITO-Autodisplay in einem chinesischen Geschäft, das Smartphones verkauft: https://www.inovev.com/index.php/en/video-shanghai-20231111
    Bitte registrieren/melden Sie sich links an, um Zugriff auf die vollständige Analyse zu erhalten.
  • Kei-Autos machten 2023 fast 40 % des japanischen Marktes aus
    03 April 2024
    24-08-10
    Kei-Autos sind kleine Leichtfahrzeuge (Keijidosha bedeutet "Leichtfahrzeuge"), die in Japan vermarktet werden und deren Abmessungen und Hubraum durch die japanische Gesetzgebung vorgegeben sind. Heute dürfen sie eine Länge von 3,40 m, eine Breite von 1,48 m und eine Höhe von 2,00 m nicht überschreiten, und der Hubraum ihres Verbrennungsmotors darf 660 cm3 nicht übersteigen. Diese Autos sind etwas kürzer als europäische Autos des A-Segments und etwas länger als kleine chinesische Autos des A-Segments. Diese Autos, die an ihrem gelben Nummernschild zu erkennen sind, profitieren von Vorteilen bei den Steuern und Versicherungspreisen.
     
    Diese Fahrzeugkategorie, die seit etwa zehn Jahren fast 40 % des japanischen Pkw-Marktes ausmacht, wird hauptsächlich von den Marken Daihatsu (Toyota-Gruppe) und Suzuki vertreten. Im Jahr 2023 entfielen von den 1.587.000 in Japan verkauften Kei-Pkw 963.000 Einheiten auf diese beiden Marken, d. h. 60 % dieses Marktes, und zwar zu etwa gleichen Teilen. Auf Honda entfallen 20 %, auf Nissan 10 % und auf die Kombination Mazda-Mitsubishi-Subaru-Toyota 10 %.
     
    Seit 2021 haben sich einige Kei-Cars in Richtung Elektromotoren entwickelt, was zweifellos auf Änderungen in der Gesetzgebung zurückzuführen ist. Im Jahr 2021 wurden 554 batterieelektrische Kei-Autos verkauft, 27.221 im Jahr 2022 und 44.544 im Jahr 2023. Es ist vor allem der Nissan Sakura, der diesen Elektro-Kei-Auto-Markt entwickelt hat: 21.887 Einheiten im Jahr 2022 und 37.140 im Jahr 2023.
     
    Renault möchte diese Art von Elektroautos nach Europa importieren, da Autos des A-Segments (die den Kei-Autos am nächsten kommen) tendenziell vom europäischen Markt verschwinden (Marktanteil von 5 % im Jahr 2023 im Vergleich zu 12,5 % im Jahr 2009). Da der Smart Fortwo und der Volkswagen Up! nicht mehr vermarktet werden, gibt es auf dem europäischen Markt keine Elektroautos mit einer Länge von weniger als 3,50 m mehr.
    Bitte registrieren/melden Sie sich links an, um Zugriff auf die vollständige Analyse zu erhalten.
 

Premium-Level

Auf Premium-Stufe:
- 10 vollständige Analysen erhalten Sie alle 2 Wochen per E-Mail.
- Zugang zu einer umfassenden benutzerfreundlichen Datenbank
  mit mehr als 3 000 Analysen.
Für weitere Informationen kontaktiere uns.
 
 
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-12
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-04-03
2024-03-20
2024-03-20
 
 
 
 
 
 
   
 
  
 
Circle-Grey   Datentabellen und Diagramme
 
 
Excel-icon   Marktdatentabellen (Excel) ----------------------------------  
 
 
Inovev hat eine umfassende Datenbank erstellt und aktualisiert sie kontinuierlich, die sich auf die Mengen der weltweit produzierten und verkauften Fahrzeuge bezieht.
Nach der Registrierung können Sie kostenlos zwei monatlich aktualisierte Auszüge herunterladen.
 
 
 
 
Extrakt #1
 Haupteigenschaften
 
Probe
 - Content: Produktionsdatenvon Pkw und Nutzfahrzeugen detailliert nach Ländern und Automobilherstellern
 - Geografischer Geltungsbereich: Weltweit
 - Zeitaufwand: Vergangenes (jährlich) und aktuelles Jahr (monatlich)
 - Aktualisierung: Monatlich
 
file104-Sample
Klicken Sie auf das Bild, um eine Excel-Beispieldatei herunterzuladen
 
 Extrakt #2
 Haupteigenschaften
 
Probe
 - Content: Registrierungsdaten von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen nach Ländern und Fahrzeugherstellern
 - Geografischer Geltungsbereich: Europa
 - Zeitaufwand: Laufendes Jahr (monatlich)
 - Aktualisierung: Monatlich
 
file004-Sample
Klicken Sie auf das Bild, um eine Excel-Beispieldatei herunterzuladen
 
 
 
 
Actions-office-chart-line-stacked-icon   Marktcharts ------------------------------------------------------  
 
Market charts production UK
Market charts production Belgium
Market charts production Mexico
Market charts production China
Market charts production Poland
Market charts production Belarus
Market charts production South Korea
Market charts production Austria
Market charts production Morocco
Market charts production Portugal

 
Charts sind zugänglich bei "Classic" und "Premium" Ebenen.
Zugang zu "Classic" Ebene ist kostenlos bei der Anmeldung

 
 
reports-icon   Dashboards

 

Production-MonthlyDashbord-12 Page 1

Sie gelangen über die Ebenen "Classic” und "Premium” zu den Berichten.
Der Zugang zur Ebene "Classic“ ist kostenlos. Sie müssen sich dazu nur registrieren.

 
 
 
 
Inovev-Plattformen  >
Noch nicht registriert ?
>>> Anmeldung <<<
Partner und upgrade  >
Medien  >

Kontaktieren Sie uns (auf Deutsch)

Allgemeine Informationen: 
info-deutsch@inovev.com
 
Für Medien:
media-deutsch@inovev.com
Für Partner:
partner-deutsch@inovev.com

Contact us (in English)

General information: info@inovev.com  
For Media: media@inovev.com
For Partners: partners@inovev.com
INOVEV MEDIA SERVICE

media3

Sie verfügen als Mitglied der Medien Zugang zu:

  - dokumentierten Marktanalysen.
  - Daten, die die Analysen unterstützen. 
  - den Inovev-Analytikern, die Ihre Fragen beantworten. 
-------
- Schicken Sie uns für Ihren Zugang einfach eine E-Mail an  media@inovev.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok